Hürtgenwald

Hürtgenwald bezeichnet eine Kommune hier in Nordeifel und auch Ereignisse während des Zweiten Weltkrieges, die Ende 1944 bzw. Anfang 1945 als „Schlacht im Hürtgenwald“ zwischen der Wehrmacht und den Truppen der US-Armee stattgefunden hat. 

Die Kämpfe fanden vorwiegend in den dichten Wäldern hier in der Nordeifel statt. Diese Waldkämpfe gelten als die ersten Gefechte der US-Armee in dieser Art von Gelände und zählen gleichzeitig zu ihren schwersten Kämpfen im Zweiten Weltkrieg. 

 

Im Gelände kann man auch heute noch viele Spuren in den Wäldern entdecken. Die Region Hürtgenwald darf man als ein großes Landschaftsmuseum betrachten.  

 

Mit der Aufarbeitung der Geschehnisse beschäftigen sich Historiker und Wissenschaftler. Es geht um Menschen, um Schicksale und um Erinnerung. Die Frage heute ist: Woran und wie wollen wir erinnern? Können wir aus der Geschichte lernen? 

Ich stelle Ihnen gerne die Region und die Ereignisse vor. Begeben Sie sich mit mir auf Spurensuche und lassen Sie uns Fragen stellen. 

Weiterführende Informationen unter www.rureifel-tourismus.de 

Copyright – Brigitte Jansen – Reiseleitungen-Eifel.de // 2021